7N3 Heeresgs. Museum 22/23

Bei ihrem Ausflug betrachtete die 7N3 das Belvedere von Außen, wobei manche Schüler*innen nach dem Lehrausgang die Gelegenheit nutzten, auf Eigeninitiative den Kuss von Klimt zu sehen. Trotz Nebels konnte die Klasse wie einst Prinz Eugen von Savoyen einen unvergesslichen Blick auf die Stadt werfen.

Im Heeresgeschichtlichen Museum führten zwei Kulturvermittler die Interessierten durch die Ausstellung zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Die Auswirkungen des 1. Weltkrieges hat ihnen verdeutlicht, dass Kriege ins Museum gehören, so wie der Schriftzug über den Eingang des Museums schon hinweist.